Etwa 1 von 20 Erwachsenen in den USA leidet gleichzeitig unter chronischen Schmerzen und Symptomen von Angst oder Depressionen, wie eine Studie der University of Arizona zeigt. Diese Kombination kann zu Einschränkungen im täglichen Leben führen. Die Untersuchung, die die nationale Prävalenz von chronischen Schmerzen in Verbindung mit Angst- oder Depressionssymptomen untersuchte, legt nahe, dass Millionen von Menschen Symptome haben, die ihre Arbeit, tägliche Aufgaben und soziale Aktivitäten beeinträchtigen.

Das Forschungsteam analysierte Daten aus der Nationalen Gesundheitsbefragung, an der 31.997 Teilnehmer teilnahmen, und identifizierte etwa 12 Millionen Menschen (4,9% der US-Bevölkerung), die sowohl an chronischen Schmerzen als auch an Angst- oder Depressionssymptomen litten. Die Studie ergab, dass Erwachsene mit chronischen Schmerzen etwa fünfmal häufiger Angst- oder Depressionssymptome berichteten als solche ohne chronische Schmerzen. Interessanterweise haben die meisten Menschen (55,6%) in den USA, die an anhaltender Angst oder Depression leiden, auch chronische Schmerzen.

Darüber hinaus hatte die gleichzeitige Präsenz von Angst- oder Depressionssymptomen und chronischen Schmerzen einen größeren negativen Einfluss auf die täglichen Aktivitäten im Vergleich zu nur einer der beiden Erkrankungen. Fast 70% der Menschen mit diesen Symptomen berichteten von Beeinträchtigungen bei der Arbeit, mehr als 55% hatten Schwierigkeiten bei sozialen Aktivitäten und fast 44% taten sich schwer, alleine Besorgungen zu erledigen.

Die leitende Autorin Jennifer S. De La Rosa von der UArizona Health Sciences Comprehensive Pain and Addiction Center betonte die Bedeutung der Ergebnisse und hob die Zusammenhänge zwischen psychischer Gesundheit und chronischen Schmerzen hervor. Die Studie legt nahe, dass interdisziplinäre Ansätze in der Medizin erforderlich sind, um den Bedürfnissen von Menschen mit chronischen Schmerzen und Symptomen von Angst oder Depressionen gerecht zu werden.

Der leitende Autor Todd Vanderah, Direktor des Comprehensive Pain and Addiction Center, betonte die Bedeutung der Untersuchung der Frage, ob Menschen mit chronischen Schmerzen psychische Gesundheitsversorgung erhalten und ob diese zur Linderung ihrer Symptome beiträgt. Die Studie liefert neue Erkenntnisse für die Suche nach innovativen Möglichkeiten zur Behandlung von chronischen Schmerzen bei Menschen mit begleitenden psychischen Störungen.

Einführung

Die University of Arizona führte eine Studie zur Verbreitung von chronischen Schmerzen und Symptomen von Angst oder Depression in den Vereinigten Staaten durch. Die Studie ergab, dass eine signifikante Anzahl von Erwachsenen beide Erkrankungen erlebt, was sich erheblich auf das tägliche Leben auswirken kann.

Überblick über die Studie

Die Studie analysierte Daten aus der National Health Interview Survey und identifizierte etwa 12 Millionen Erwachsene mit gleichzeitig auftretenden chronischen Schmerzen und Symptomen von Angst oder Depression.

Häufigkeit des gleichzeitigen Auftretens

Die Studie ergab, dass fast 1 von 20 Erwachsenen in den Vereinigten Staaten gleichzeitig unter chronischen Schmerzen und Symptomen von Angst oder Depression leidet.

Datenanalyse

Das Forschungsteam analysierte Daten von 31.997 Teilnehmern der National Health Interview Survey, um die Häufigkeit des gleichzeitigen Auftretens von chronischen Schmerzen und Symptomen von Angst oder Depression zu ermitteln.

Feststellungen

Die Studie ergab, dass Erwachsene mit chronischen Schmerzen etwa fünfmal häufiger über Symptome von Angst oder Depression berichteten als Personen ohne chronische Schmerzen. Darüber hinaus haben die meisten Erwachsenen, die derzeit unter unbehandelter Angst oder Depression leiden, auch chronische Schmerzen.

Auswirkungen auf das tägliche Leben

Das gleichzeitige Auftreten von Symptomen von Angst oder Depression und chronischen Schmerzen kann sich erheblich auf die täglichen Aktivitäten auswirken.

Einschränkungen bei der Arbeit

Fast 70% der Personen mit gleichzeitig auftretenden Symptomen berichteten über Einschränkungen bei der Arbeit.

Soziale Einschränkungen

Mehr als 55% der Personen mit gleichzeitig auftretenden Symptomen hatten Schwierigkeiten bei der Teilnahme an sozialen Aktivitäten.

Schwierigkeiten bei täglichen Aufgaben

Fast 44% der Personen mit gleichzeitig auftretenden Symptomen hatten Schwierigkeiten, alleine Erledigungen zu machen.

Abhängigkeit von der psychischen Gesundheit und chronischen Schmerzen

Die Studie verdeutlicht die Abhängigkeit von der psychischen Gesundheit und chronischen Schmerzen und betont die Notwendigkeit interdisziplinärer Ansätze in der Medizin.

Bedeutung der Ergebnisse

Der leitende Autor der Studie betonte die Bedeutung der Ergebnisse für das Verständnis der Beziehung zwischen psychischer Gesundheit und chronischen Schmerzen.

Behandlung von chronischen Schmerzen mit gleichzeitig auftretenden psychischen Problemen

Die Studie legt nahe, dass innovative Behandlungsansätze für chronische Schmerzen bei Personen mit gleichzeitig auftretenden Symptomen von Angst oder Depression erforderlich sind.

Erhalten von psychischer Betreuung

Der leitende Autor der Studie betonte die Bedeutung der Untersuchung, ob Personen mit chronischen Schmerzen psychische Betreuung erhalten und ob dies dazu beiträgt, ihre Symptome zu lindern.

Schlussfolgerung

Die Studie wirft Licht auf die Verbreitung und Auswirkungen des gleichzeitigen Auftretens von chronischen Schmerzen und Symptomen von Angst oder Depression. Sie unterstreicht die Bedeutung des Verständnisses der Abhängigkeit von psychischer Gesundheit und chronischen Schmerzen und der Suche nach wirksamen Behandlungsansätzen.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

Machine-Learning-Ansatz zur Berechnung von Übergangszuständen in chemischen Reaktionen

Forscher vom MIT haben eine maschinelle Lernmethode entwickelt, um Übergangszustände in chemischen…

Ein potenzieller Wirkstoffkandidat zur Behandlung der Amyotrophen Lateralsklerose (ALS)

Forscher der Universität Helsinki haben einen potenziellen Wirkstoff entdeckt, der zur Behandlung…

Von der Verbrennung angetriebener insektengroßer Roboter: Ein Durchbruch in der Robotik

Forscher der Cornell University haben einen robotischen Insekt entwickelt, der durch Verbrennung…

Die Rolle des Retinsäurerezeptors Alpha (RARα) bei der T-Zell-Aktivierung und Immunantwort

Eine neue Studie, veröffentlicht im Journal Immunity, zeigt, dass der nukleare Rezeptor…