Wissenschaftler haben in Marokko die Fossilien von zwei neuen Dinosaurierarten entdeckt, die am Ende der Kreidezeit lebten. Diese Arten waren primitive Verwandte des T. rex mit bullenartigen Schnauzen und kurzen Armen. Sie gehörten zur Familie Abelisauridae, einer Gruppe fleischfressender Dinosaurier, ähnlich den Tyrannosauriern. Die Fossilien deuten darauf hin, dass Afrika vor 66 Millionen Jahren eine vielfältige Palette an Dinosauriern beherbergte, bevor sie ausstarben. Die Fossilien wurden in der Nähe von Casablanca gefunden. Eine Art wurde durch einen Fußknochen eines Raubtiers repräsentiert, der etwa 2,5 Meter lang war, und die andere durch einen Schienbeinknochen eines fleischfressenden Dinosauriers, der etwa 5 Meter lang war. Die Entdeckung ist überraschend, da die Fossilien in Meeresablagerungen gefunden wurden, einer unerwarteten Fundstelle für Dinosaurier. Die Region hat eine reiche Sammlung afrikanischer Dinosaurierfossilien aus dem Ende der Kreidezeit hervorgebracht und präsentiert eine äußerst vielfältige Dinosaurierfauna. Die marokkanischen Dinosaurier stellen die bisherige Annahme in Frage, dass die Dinosaurier am Ende der Kreidezeit abnahmen, und legen nahe, dass sie in Nordafrika bis zu ihrem Aussterben gediehen. Die Studie wurde von Dr. Nick Longrich von der University of Bath geleitet.

Einführung

Ein Überblick über die Entdeckung von zwei neuen Dinosaurierarten in Marokko und ihre Bedeutung für das Verständnis von spätkretazischen Dinosauriern.

Primitive Verwandte des T. Rex

Erklärung der beiden neu entdeckten Dinosaurierarten als primitive Verwandte des T. Rex mit charakteristischen Merkmalen wie bulldoggenartigen Schnauzen und kurzen Armen.

Merkmale der Familie Abelisauridae

Details über die Familie Abelisauridae und ihre Ähnlichkeit mit den Tyrannosauriern, wobei der Fokus auf ihrer fleischfressenden Natur liegt.

Diversität der Dinosaurier in Afrika

Untersuchung der Bedeutung der marokkanischen Dinosaurierfossilien als Hinweis auf die vielfältige Dinosaurierwelt in Afrika während der späten Kreidezeit.

Die Fossilienfunde in der Nähe von Casablanca

Erklärung, wo die Fossilien in der Nähe von Casablanca gefunden wurden und welche Arten sie repräsentieren, darunter ein Fußknochen eines Raubtiers von etwa 2,5 Metern Länge sowie ein Schienbein eines fleischfressenden Dinosauriers von rund 5 Metern Länge.

Unerwartete Fossilienlage

Diskussion über die überraschende Entdeckung der Fossilien in Meeresablagerungen und die Auswirkungen, die dies auf unser Verständnis von Dinosaurierhabitaten hat.

Afrikanische Dinosaurierfossilien und die späte Kreidezeit

Erörterung der bisherigen Annahme, dass Dinosaurier am Ende der Kreidezeit abnahmen, und wie die marokkanischen Fossilien diese Überzeugung herausfordern.

Vielfältige Dinosaurierfauna in Nordafrika

Erklärung der reichen Sammlung afrikanischer Dinosaurierfossilien aus der späten Kreidezeit und der vielfältigen Dinosaurierfauna in der Region.

Gesunder Dinosaurierbestand in Nordafrika

Diskussion über die Auswirkungen der marokkanischen Dinosaurierfossilien, die darauf hindeuten, dass Dinosaurier in Nordafrika bis zu ihrem Aussterben gediehen.

Fazit

Zusammenfassung der von Dr. Nick Longrich von der University of Bath geleiteten Studie und der Bedeutung der marokkanischen Dinosaurierfossilien für die Erweiterung unseres Wissens über spätkretazische Dinosaurier.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

Machine-Learning-Ansatz zur Berechnung von Übergangszuständen in chemischen Reaktionen

Forscher vom MIT haben eine maschinelle Lernmethode entwickelt, um Übergangszustände in chemischen…

Ein potenzieller Wirkstoffkandidat zur Behandlung der Amyotrophen Lateralsklerose (ALS)

Forscher der Universität Helsinki haben einen potenziellen Wirkstoff entdeckt, der zur Behandlung…

Von der Verbrennung angetriebener insektengroßer Roboter: Ein Durchbruch in der Robotik

Forscher der Cornell University haben einen robotischen Insekt entwickelt, der durch Verbrennung…

Die Rolle des Retinsäurerezeptors Alpha (RARα) bei der T-Zell-Aktivierung und Immunantwort

Eine neue Studie, veröffentlicht im Journal Immunity, zeigt, dass der nukleare Rezeptor…