Forscher der Universität Helsinki haben einen Mechanismus entdeckt, der zur Entstehung von sogenannten MicroRNA-Genen führt. MicroRNA-Gene spielen eine wichtige Rolle bei der Koordination anderer Gene im menschlichen Erbgut. Die Forscher fanden heraus, dass diese Gene aus zuvor nicht-kodierendem DNA-Material gebildet werden, indem vollständige DNA-Palindrome erzeugt werden. Bei der Untersuchung von Fehlern bei der DNA-Replikation stellten sie fest, dass diese Fehler, bei denen genetisches Material rückwärts kopiert wird und Palindrome erzeugt werden, von Nutzen sein können und zur Bildung von MicroRNA-Genen führen können. Durch die Analyse von Genomen verschiedener Primaten und Säugetiere stellten die Forscher fest, dass dieser Mechanismus mindestens ein Viertel der neuartigen MicroRNA-Gene erklären kann. Die Forscher sind der Überzeugung, dass dieser Mechanismus universell ist und auch auf andere RNA-Gene und -Moleküle angewendet werden kann. Die Ergebnisse haben Auswirkungen auf das Verständnis der Ursprünge des biologischen Lebens und das potenzielle Auswirkungen neuartiger Gene auf die menschliche Gesundheit. Die Studie wurde in PNAS veröffentlicht.

Einführung

In einer kürzlich durchgeführten Studie haben Forscher der Universität Helsinki einen Mechanismus zur Entstehung kleiner regulatorischer Gene namens MicroRNA-Gene entdeckt. Diese Gene spielen eine entscheidende Rolle bei der Koordination der Aktionen anderer Gene im menschlichen Genom. Die Forscher stellten fest, dass MicroRNA-Gene aus zuvor nicht-kodierenden DNA-Sequenzen durch einen einzigartigen Prozess entstehen, der die Bildung vollständiger DNA-Palindrome beinhaltet. Diese bahnbrechende Forschung gibt Einblicke in die Ursprünge dieser wichtigen Gene und hat potenzielle Auswirkungen auf das Verständnis des Ursprungs des biologischen Lebens.

Verständnis von MicroRNA-Genen

Bevor wir uns mit der Entdeckung der Forscher der Universität Helsinki befassen, ist es wichtig, ein grundlegendes Verständnis von MicroRNA-Genen und ihrer Rolle im menschlichen Genom zu haben. MicroRNAs sind kleine, nicht-kodierende RNA-Moleküle, die eine wichtige Rolle bei der Genregulation spielen. Sie sind an verschiedenen biologischen Prozessen wie Entwicklung, Zellproliferation und Stoffwechsel beteiligt. MicroRNA-Gene produzieren MicroRNA-Moleküle, die ihre Funktion darin haben, spezifische Boten-RNA-Moleküle zu binden und ihre Expression zu hemmen. Diese Regulation der Genexpression ist entscheidend für die Aufrechterhaltung normaler zellulärer Prozesse und Homöostase.

Rolle von MicroRNA-Genen im menschlichen Genom

Es wurde festgestellt, dass MicroRNA-Gene eine wichtige Rolle bei einer Vielzahl von biologischen Prozessen im menschlichen Genom spielen. Sie sind an der Regulierung der Genexpression während der embryonalen Entwicklung, der Gewebshomöostase und der Reaktion auf äußere Reize beteiligt. MicroRNA-Gene wurden auch in verschiedenen Krankheiten, einschließlich Krebs, neurodegenerativen Erkrankungen und kardiovaskulären Erkrankungen, nachgewiesen.

Die Entdeckung: Bildung von MicroRNA-Genen aus nicht-kodierenden DNA-Sequenzen

Die Forscher der Universität Helsinki entdeckten, dass MicroRNA-Gene aus zuvor nicht-kodierenden DNA-Sequenzen durch einen einzigartigen Prozess entstehen, der die Bildung vollständiger DNA-Palindrome beinhaltet. Ein DNA-Palindrom ist eine Sequenz von DNA-Basenpaaren, die aus beiden Richtungen gelesen die gleiche ist. In diesem Fall stellten die Forscher fest, dass Fehler in der DNA-Replikation zur Bildung vollständiger DNA-Palindrome führen können, die dann weiterverarbeitet werden können, um MicroRNA-Gene zu erzeugen.

Fehler in der DNA-Replikation

Fehler in der DNA-Replikation sind ein häufiges Ereignis und können zu Veränderungen im genetischen Material führen. Diese Fehler treten auf, wenn die DNA-Polymerase, das Enzym, das für das Kopieren der DNA verantwortlich ist, während des Replikationsprozesses Fehler macht. Die Forscher stellten fest, dass diese Fehler in einigen Fällen dazu führen können, dass genetisches Material in rückwärtiger Richtung kopiert wird, was zur Bildung vollständiger DNA-Palindrome führt.

Positive Auswirkungen von DNA-Palindromen

Obwohl Fehler in der DNA-Replikation im Allgemeinen als nachteilig angesehen werden, stellten die Forscher fest, dass sie im Fall von MicroRNA-Genen positive Auswirkungen haben können. Die Bildung vollständiger DNA-Palindrome bildet die Grundlage für die Entstehung von MicroRNA-Genen. Dieser Prozess ermöglicht die Produktion neuer Gene, die die Genexpression regulieren und zur Komplexität des genetischen Codes beitragen können.

Häufigkeit und Auswirkungen der Bildung von MicroRNA-Genen

Durch die Analyse der Genome verschiedener Primaten und Säugetiere konnten die Forscher feststellen, dass dieser Mechanismus mindestens ein Viertel der neu entstandenen MicroRNA-Gene erklären kann. Dies deutet darauf hin, dass die Bildung von MicroRNA-Genen durch die Bildung von vollständigen DNA-Palindromen ein weit verbreiteter und evolutionär konservierter Prozess ist. Die Auswirkungen dieser neu gebildeten MicroRNA-Gene auf die menschliche Gesundheit und Krankheit erfordern weitere Untersuchungen.

Auswirkungen und zukünftige Entwicklungen

Die von den Forschern der Universität Helsinki gemachte Entdeckung hat bedeutende Auswirkungen auf unser Verständnis der Ursprünge des biologischen Lebens und auf das potenzielle Ausmaß der Auswirkungen neuartiger Gene auf die menschliche Gesundheit. Dieser Mechanismus zur Entstehung von MicroRNA-Genen beschränkt sich möglicherweise nicht nur auf MicroRNA-Gene, sondern könnte auch auf andere RNA-Gene und -Moleküle anwendbar sein. Weitere Forschung ist erforderlich, um das Ausmaß der Universalität dieses Mechanismus und seine Rolle bei der Ausgestaltung der Komplexität des menschlichen Genoms zu erforschen.

Schlussfolgerung

Die Entdeckung des Mechanismus zur Entstehung von MicroRNA-Genen durch Forscher der Universität Helsinki liefert neue Erkenntnisse über die Entstehung und Evolution dieser wichtigen regulatorischen Gene. Der Prozess der Bildung von MicroRNA-Genen aus nicht-kodierenden DNA-Sequenzen durch die Bildung von vollständigen DNA-Palindromen gibt Aufschluss über die Ursprünge der biologischen Komplexität. Weitere Forschung auf diesem Gebiet wird dazu beitragen, die komplexen Mechanismen der Genregulation und ihre Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und Krankheit zu entschlüsseln.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

Machine-Learning-Ansatz zur Berechnung von Übergangszuständen in chemischen Reaktionen

Forscher vom MIT haben eine maschinelle Lernmethode entwickelt, um Übergangszustände in chemischen…

Ein potenzieller Wirkstoffkandidat zur Behandlung der Amyotrophen Lateralsklerose (ALS)

Forscher der Universität Helsinki haben einen potenziellen Wirkstoff entdeckt, der zur Behandlung…

Von der Verbrennung angetriebener insektengroßer Roboter: Ein Durchbruch in der Robotik

Forscher der Cornell University haben einen robotischen Insekt entwickelt, der durch Verbrennung…

Die Rolle des Retinsäurerezeptors Alpha (RARα) bei der T-Zell-Aktivierung und Immunantwort

Eine neue Studie, veröffentlicht im Journal Immunity, zeigt, dass der nukleare Rezeptor…