Eine Studie von Dr. Paul Hanel vom Fachbereich Psychologie in Zusammenarbeit mit Kollegen der Universität Bath kommt zu dem Ergebnis, dass das Priorisieren von Erfolg gegenüber Spaß zu weniger Glück am darauf folgenden Tag führt. Andererseits zeigte sich, dass das Priorisieren von Freiheit mit einem 13-prozentigen Anstieg des Wohlbefindens, einer besseren Schlafqualität und Zufriedenheit mit dem Leben verbunden ist. Diejenigen, die sich auf Entspannung und Hobbys konzentrierten, erlebten eine 8-prozentige Steigerung des Wohlbefindens und eine 10-prozentige Verringerung von Stress und Angst. Die in der Zeitschrift “Journal of Personality” veröffentlichte Studie untersuchte über 180 Teilnehmer aus Indien, der Türkei und dem Vereinigten Königreich, die ähnliche Ergebnisse über Nationalitäten hinweg berichteten. Die Werte von Hedonismus und Selbstbestimmung trugen zu mehr Glück bei, während Werte von Erfolg und Konformität keinen Einfluss hatten. Die Forscher legen nahe, dass Erfolg sich möglicherweise noch auf das Glück auswirkt, wenn er mit Arbeitszufriedenheit oder Anzahl der Arbeitstage zusammenhängt. Ziel der Studie ist es, Einfluss auf die Bereitstellung von psychischer Gesundheit und therapeutische Ansätze zur Verbesserung des Wohlbefindens zu nehmen.

Einführung

In einer Studie, die von Dr. Paul Hanel vom Lehrstuhl für Psychologie an der Universität Bath durchgeführt wurde, wurde untersucht, wie das Priorisieren verschiedener Werte im Leben das Glück und das Wohlbefinden beeinflussen kann.

Die Studie

Die in der Zeitschrift “Journal of Personality” veröffentlichte Studie untersuchte über 180 Teilnehmer aus Indien, der Türkei und dem Vereinigten Königreich. Die Teilnehmer wurden gebeten, bestimmte Werte in ihrem Leben zu priorisieren und am folgenden Tag ihre Glückslevel zu melden.

Ergebnisse der Studie

Die Studie ergab, dass das Priorisieren von Erfolg gegenüber Genuss zu weniger Glück am folgenden Tag führt. Das Priorisieren von Freiheit hingegen war mit einer Steigerung des Wohlbefindens um 13%, einer besseren Schlafqualität und Lebenszufriedenheit verbunden.

Darüber hinaus erlebten Teilnehmer, die sich auf Entspannung und Hobbys konzentrierten, eine Steigerung des Wohlbefindens um 8% und eine Reduzierung von 10% in Stress und Angst.

Interessanterweise stellte die Studie fest, dass die Werte des Hedonismus und der Selbstbestimmung zu einer gesteigerten Zufriedenheit führten, während die Werte Erfolg und Konformität keine Auswirkungen hatten.

Über die Nationalitäten Indien, Türkei und Vereinigtes Königreich hinweg wurden ähnliche Ergebnisse festgestellt, was auf die Universalität dieser Ergebnisse hindeutet.

Auswirkungen auf die psychische Gesundheitsversorgung

Die Forscher schlagen vor, dass diese Ergebnisse die psychische Gesundheitsversorgung und therapeutische Maßnahmen beeinflussen können. Indem Therapeuten Individuen dazu ermutigen, Freiheit, Entspannung, Hobbys, Hedonismus und Selbstbestimmung zu priorisieren, können sie das Wohlbefinden ihrer Klienten verbessern.

Einschränkungen der Studie

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Studie sich auf eine relativ kleine Stichprobe aus drei spezifischen Ländern konzentrierte. Weitere Forschung ist erforderlich, um festzustellen, ob diese Ergebnisse breiter anwendbar sind.

Beziehung zwischen Erfolg und Glück

Die Studie ergab, dass das Priorisieren von Erfolg gegenüber Genuss zu weniger Glück am folgenden Tag führt. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Erfolg das Glück immer noch beeinflussen kann, wenn es um Arbeitszufriedenheit oder die Anzahl der Arbeitstage geht.

Dies legt nahe, dass bestimmte Arten von Erfolg zum Glück beitragen können, dass dieser Fokus jedoch nicht auf Kosten anderer Werte wie Freiheit, Entspannung und persönlichen Hobbys erfolgen sollte.

Letztendlich ist es entscheidend, ein Gleichgewicht zwischen Erfolg und anderen Wertprioritäten für das allgemeine Wohlbefinden zu finden.

Der Einfluss von Freiheit auf das Wohlbefinden

Die Studie zeigte, dass das Priorisieren von Freiheit mit einer Steigerung des Wohlbefindens um 13% verbunden war. Dies deutet darauf hin, dass Personen, die persönliche Freiheit in ihrem Leben priorisieren, ein höheres Maß an Lebenszufriedenheit erfahren.

Zusätzlich zur allgemeinen Wohlbefinden fand die Studie heraus, dass das Priorisieren von Freiheit auch zu einer besseren Schlafqualität führte. Qualitativer Schlaf ist entscheidend für die Aufrechterhaltung einer guten geistigen und körperlichen Gesundheit.

Indem die Bedeutung von Freiheit erkannt wird und es sich erlaubt, Entscheidungen zu treffen und nach persönlichen Werten zu leben, können Einzelpersonen ihr allgemeines Wohlbefinden und ihre Schlafqualität verbessern.

Die Auswirkungen von Entspannung und Hobbys auf das Wohlbefinden

Teilnehmer, die sich auf Entspannung und Hobbys konzentrierten, erlebten eine Steigerung des Wohlbefindens um 8%. Dies unterstreicht die Bedeutung der eigenen Zeit und der Beschäftigung mit Aktivitäten, die Freude und Entspannung bringen.

Darüber hinaus stellte die Studie fest, dass das Priorisieren von Entspannung und Hobbys zu einer Reduzierung von 10% in Stress und Angst führte. Dies legt nahe, dass Aktivitäten, die Entspannung fördern, erhebliche Vorteile für die psychische Gesundheit haben können.

Indem regelmäßige Entspannung und Hobbys in den Alltag integriert werden, können Einzelpersonen ihr Wohlbefinden verbessern und Stress und Ängstlichkeit reduzieren.

Werte, die zum Glück beitragen

Die Studie ergab, dass die Werte des Hedonismus und der Selbstbestimmung zu einer Steigerung des Glücks beitragen. Hedonismus bezieht sich auf das Streben nach Vergnügen und Genuss, während Selbstbestimmung bedeutet, gemäß den eigenen Werten und Zielen zu handeln.

Indem diese Werte in das Leben integriert werden, können Einzelpersonen ihr allgemeines Glück und Wohlbefinden steigern.

Fazit

Die von Dr. Paul Hanel und seinen Kollegen an der Universität Bath durchgeführte Studie hebt die Auswirkungen des Priorisierens verschiedener Werte auf Glück und Wohlbefinden hervor. Das Priorisieren von Freiheit, Entspannung, Hobbys, Hedonismus und Selbstbestimmung wurde als signifikanter Beitrag zum Wohlbefinden festgestellt, während die Werte Erfolg und Konformität keinen Einfluss hatten. Diese Ergebnisse haben Auswirkungen auf die psychische Gesundheitsversorgung und therapeutische Maßnahmen, um Aktivitäten und Werte zu priorisieren, die Glück und Wohlbefinden fördern.


Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

Machine-Learning-Ansatz zur Berechnung von Übergangszuständen in chemischen Reaktionen

Forscher vom MIT haben eine maschinelle Lernmethode entwickelt, um Übergangszustände in chemischen…

Ein potenzieller Wirkstoffkandidat zur Behandlung der Amyotrophen Lateralsklerose (ALS)

Forscher der Universität Helsinki haben einen potenziellen Wirkstoff entdeckt, der zur Behandlung…

Von der Verbrennung angetriebener insektengroßer Roboter: Ein Durchbruch in der Robotik

Forscher der Cornell University haben einen robotischen Insekt entwickelt, der durch Verbrennung…

Die Rolle des Retinsäurerezeptors Alpha (RARα) bei der T-Zell-Aktivierung und Immunantwort

Eine neue Studie, veröffentlicht im Journal Immunity, zeigt, dass der nukleare Rezeptor…